DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de
Soziale Netzwerke:
Anfahrt:


Sprechzeiten der Fraktion

Di. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
Do. von 13.30 Uhr - 15.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.

 
 
 
 
 
 

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

Fraktion im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir als Fraktion im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.


Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.


Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen
30. Juli 2017

Afyon-Reise

„Wir begrüßen die klare und unmissverständliche Positionierung des SPD Ortsvereins Herringen. Völlig zu Recht weist Herr Feike auf die Tatsache hin, dass es in Afyon ausschließlich Kontakte mit der AKP und den Grauen Wölfen geben wird. Das allerdings ist ein völlig falsches Signal an die Bevölkerung der Stadt Afyon und ein Schlag ins Gesicht der... Mehr...

 
26. Juli 2017

Inobhutnahmen

Fast 700 Verdachtsfälle auf Kindeswohlgefährdung und mehr als 100 Inobhutnahmen von Kindern im Jahr 2016 sind eine erschreckende Bilanz für die Stadt Hamm. Mehr...

 
20. Juli 2017

Kommunales Jobcenter

„Grundsätzlich geändert hat sich beim Kommunalen Jobcenter in den vergangenen Jahren nur wenig. Jeder Hartz IV Empfänger ist einer zu viel und die Anzahl der Bedarfsgemeinschaften ist erschreckend hoch. Die aktuelle Entwicklung mag für Frau Roberg positiv sein, für die betroffenen Menschen ist sie es nicht. Es ist dem Kommunalen Jobcenter Jahr... Mehr...

 
14. Juli 2017

Lebenshilfe Hamm

„Wir können den Unmut in Teilen der Belegschaft der Lebenshilfe Hamm e.V. über die aktuelle Situation nachvollziehen“, erklärt Selda Izci, Mitglied der Landschaftsversammlung im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). In den zurückliegenden Monaten sei Mitarbeiter*innen gekündigt worden, die durch ungelernte Kräfte, durch befristete... Mehr...

 
5. Juli 2017

Kommunaler Stärkungspakt, ein Erfolgsmodell?

Zum Abschied vom Job erklärte der Ex-Minister für Kommunales, Ralf Jäger (SPD), dass der Stärkungspakt für finanzschwache Kommunen ein Erfolgsmodell sei. Mit dem Stärkungspakt sei den Kommunen ermöglicht worden, ausgeglichene Haushalte zu erreichen. „Schaut man sich die Stärkungspaktkommunen dagegen genauer an, können wir feststellen, dass es... Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 223

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion
11. Oktober 2017 Roland Koslowski

0684/17 - Landesprogramm „Wertevermittlung und Prävention sexualisierter Gewalt in Jugendhilfe- und Flüchtlingseinrichtungen“

Sehr geehrte Frau Schwienhorst, in der Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses am 18.09.2017 wurde über das in der Betreffzeile genannte Programm (Vorlage 14/1295) berichtet. Ohne an dieser Stelle auf Details einzugehen, bitten wir um die Beantwortung der nachstehenden Fragen:  Mehr...

 
4. Oktober 2017 Marion Josten

0672/17 - Hammer SpVg

Sehr geehrter Herr Hegemann, saisonübergreifend ist es auch bei dem Oberligaspiel am 20. August 2017 bei Rot Weiß Ahlen wieder zu Ausschreitungen durch sogenannte HSV Fans gekommen. Während des Spieles trugen diese „HSV-Fans“ T-Shirts mit beleidigendem Aufdruck, der sich laut Polizeibericht gegen die Ahlener Spieler und Zuschauer richtete.  Mehr...

 
23. Mai 2017 Marion Josten

0610/17 - Partnerstädte in der Türkei

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, angesichts der Besorgnis erregenden Entwicklung in der Türkei – sowohl vor als auch nach dem Verfassungsreferendum - sollte auch dringend in der Stadt Hamm eine offene und ehrliche Integrationsdebatte geführt werden. Das bedeutet keineswegs, alle Gespräche abzubrechen, weder mit der Partnerstadt... Mehr...

 

Treffer 7 bis 9 von 148

Termine

Keine Termine gefunden