DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de
Soziale Netzwerke:
Anfahrt:


Sprechzeiten der Fraktion

Di. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.


 
14. Dezember 2017

OB rügt Dr. Gürle öffentlich/KJH

„Jeder, der sich in dieser Stadt auch nur im Ansatz mit dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe befasst, weiß, wer Herrn Dr. Gürle die Anfrage in die Feder diktiert hat. Herr Dr. Gürle allerdings scheint nicht einmal im Ansatz zu erahnen, welche Inhalte auf dem Karren transportiert werden, vor den er sich hat spannen lassen“, erklärt Roland Koslowski, Mitglied im Kinder- und Jugendhilfeausschuss.

„Obwohl die Kinder- und Jugendhilfe aus unserer Sicht staatliche Aufgabe sein sollte, sind wir der Auffassung, dass es zielführender ist, Aufträge an lokale Anbieter der freien Wohlfahrtspflege zu vergeben, als eine erweiterte oder gar europaweite Ausschreibung vorzunehmen. Auch in Hamm müssen wir mit einem annähernd 100 Jahre alten Gesetz umgehen, in dem das sogenannte Subsidaritätsprinzip festgeschrieben ist. Die häufigen von den Richtlinien abweichenden Vergaben sehen wir dabei durchaus kritisch“, so Koslowski weiter.
 
„Eine weitere Privatisierung der Kinder- und Jugendhilfe lehnen wir allerdings entschieden ab - Kindeswohl ist keine Ware. Wir erwarten, dass die aktuellen Standards beibehalten werden, Beschäftigte mit soliden und unbefristeten Arbeitsverträgen ausgestattet werden und auch die Qualifikationen der Mitarbeiter*innen nicht abgesenkt werden“, erläutert Koslowski abschließend.