Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

Fraktion im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir als Fraktion im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.


Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.


Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

Schandfleck am Langewanneweg

„Der Blick in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist oftmals durchaus hilfreich, denn Eigentum verpflichtet (Grundgesetz Art. 14, Absatz 2). Sowohl der Stadt Hamm als auch dem Eigentümer der Immobilie am Langewanneweg, scheint dieser Grundsatz allerdings völlig unbekannt zu sein“, erklärt Roland Koslowski, Bezirksvertreter. „Es ist... Weiterlesen


LINKE fordern größere Anstrengungen für gute frühkindliche Bildung in Hamm

“Noch 2015 plante die Stadt Hamm, das Betreuungsangebot für 45% der Kinder unter 3 Jahren und für 100% der Kinder über 3 Jahren weiter auszubauen. Heute, 2018, wird die Nachfrage nur mit hilfe von Überbelegung von bestehenden Kitagruppen und sogenannten Übergangsgruppen bewerkstelligt. Damit sind die eigenen Ziele verfehlt worden”, kommentiert... Weiterlesen


Bildungsgerechtigkeit – Asoziale Forderung?

Zu den Aussagen von pro Hamm, Bildungsgerechtigkeit für alle Schüler*innen sei asozial, erklärt Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer: „ Wer Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit für alle Schüler*innen und die damit verbundene  individuelle Förderung mit der Begrifflichkeit asozial belegt, hat sich nicht nur in der Wortwahl vergriffen,... Weiterlesen


Schüler*innenzahlen

„Der schulpolitische Nonsens in dieser Stadt scheint grenzenlos und leider auch parteiübergreifend zu sein. Nach der unsinnigen Debatte über sogenannte „Talentschulen“  fordert nun die Ratsgruppe pro Hamm , die Schullandschaft noch weiter zu spalten und zu selektieren“, erklärt Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer. „Selbstverständlich... Weiterlesen


Rödinghauser Straße / Ritterstraße

„Viele Worte, wenig Inhalt und absolut nichts Neues. Damit lässt sich der Antrag der Koalition aus CDU und SPD zur Umgestaltung der Rödinghauser Straße / Rittersstraße zusammenfassen. Alle angedachten Maßnahmen sind bereits im Rahmenplan Innenstadt 2030 enthalten. Wer allerdings glaubt, durch investitionen in Stahl, Beton und Glas die Attraktivität... Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0795/18 Planungsmaßnahmen bzgl. Krankenhausstandort Bockum-Hövel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, da eine direkte Bürgerbeteiligung im Rat der Stadt Hamm leider nicht vorgesehen ist, stellen wir als Fraktion diesen Antrag stellvertretend für die Bürgerinitiative "Erhalt des St. Josef Krankenhaus". Diese formulierte ihre Forderung wie folgt: Die Bürgerinitiative "Erhalt des St. Josef Krankenhaus" ist sehr... Weiterlesen


0785/18 Die Stadt Hamm schließt sich den Städten Bonn, Köln und Düsseldorf an und erklärt, in Not geratene Flüchtlinge aufnehmen zu wollen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat der Stadt Hamm möge beschließen: Die Stadt Hamm schließt sich dem offenen Brief der Städte Bonn, Köln und Düsseldorf vom 26.07.2018 an Bundeskanzlerin Angela Merkel an und erklärt in Not geratene Flüchtlinge aufnehmen zu wollen. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, das Bundeskanzleramt und die Presse... Weiterlesen


0789/18 Projekt "NRW bekämpft Energiearmut"

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, aufgrund der zunehmenden Armut in dieser Stadt und deutlich steigenden Energiepreisen bleibt die Zahl der von Stromsperren betroffenen Haushalte als Ausdruck von Energiearmut in dieser Stadt auf einem bedenklich hohen Niveau. Leider haben bisherige Maßnahmen nicht zur nennenswerten Eindämmung geführt. Daher... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Di. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.