Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.

Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.

Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

Comeback im Schlafwagen: Corona-Hilfen ziehen an Hamm vorbei

“Es ist natürlich eine Katastrophe, wenn in Hamm noch nicht mal ein fairer Anteil an den zu geringen Corona-Hilfen der Bundesregierung für die Unternehmen vor Ort bereit stehen. Eine weitere wirtschaftliche Schwächung kann diese Stadt nicht mehr verkraften”, sagt Roland Koslowski, DIE LINKE im Rat der Stadt Hamm. “Scheinbar sind die... Weiterlesen


LINKE: In Köpfe investieren statt in Beton! OGS muss qualitativ gestärkt werden

"Die Stärkung des offenen Ganztages an den Schulen in Hamm ist lange überfällig. Dringlichste Baustelle ist die qualitative Weiterentwicklung und eine bessere personelle Ausstattung”, kommentiert Selda Izci, DIE LINKE im Rat der Stadt Hamm. Mit dem geplanten Rechtsanspruch auf einen OGS Platz für Grundschüler hat die Bundesregierung für die Träger... Weiterlesen


DIE LINKE stößt Bericht an: Wie familienfreundlich ist Hamm?

Ein Jahr nach der Kommunalwahl forderte DIE LINKE im Rat eine erste Bilanz zum Wahlversprechen der SPD, Hamm zur familienfreundlichsten Stadt zu machen. In der Sitzung des Rates, am 14. September, konnten sie einen Teilerfolg verbuchen. Eine solche Bilanz wird es geben, aber erst im kommenden Jahr. Wichtig war der LINKEN, dass der angeforderte... Weiterlesen


LINKER Vorschlag erfolgreich: “Esther-Bejarano-Straße” ist beschlossene Sache für Hamm

Der Vorstoß der LINKEN im Rat der Stadt Hamm war erfolgreich. Mit breiter Mehrheit wurde in der vergangenen Sitzung, am 14.9.2021, beschlossen, eine Straße in der Stadt nach der engagierten Antifaschistin und Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau zu benennen. Einzig die Afd stimmte - wenig überraschend - dagegen. Weiterlesen


Grüne Ampel für die B63n - LINKE hält dagegen

“Die Ampel steht auf Grün für die innerstädtische Autobahn für den Schwerlastverkehr”, kommentiert Roland Koslowski, DIE LINKE, die zurückliegende Sitzung des Rates, am 14. September. Er bezieht sich damit auf die Beschlussvorlage 0463/21 zur Einrichtung einer Entwicklungsgesellschaft zur Reaktivierung des Rangierbahnhofs. DIE LINKE lehnte die... Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0314/21 Freiwillige Weinachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat möge den Beschluss fassen, den Beziehern von Grundsicherung / Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII, Empfängern von Sozialgeld nach dem SGB II und den Heimbewohner*innen, die Taschengeld nach dem SGB erhalten, eine Weihnachtsbeihilfe in Höhe von 100 Euro für Alleinstehende und 50 Euro für jede... Weiterlesen


0276/21 Richtlinie zur Übernahme der Kosten der Unterkunft (KdU) schnellstmöglich überarbeiten

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die letzte Überarbeitung der Richtlinien zur Übernahme der Kosten der Unterkunft (KdU) in Hamm hat nicht den versprochenen Erfolg erbracht (1804/19). 2017 wiesen 13,5 Prozent aller Bedarfsgemeinschaften eine durchschnittliche Differenz in Höhe von 85 Euro zwischen den lfd. tatsächlichen und den lfd.... Weiterlesen


0269/21 Straßenbenennung zu Ehren von Esther Bejarano

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, kürzlich verstarb die engagierte Antifaschistin und Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau. Bis zuletzt war sie Ehrenvorsitzende der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA), Mitglied im Internationale Auschwitz Komitee (IAK) und Kulturschaffende, die... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.