Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.

Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.

Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

DIE LINKE unterstützt den Erhalt von St. Josef, Kommunalisierung ist nicht vom Tisch!

“Das Krankenhaus in Bockum-Hövel ist von entscheidender Bedeutung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in ganz Hamm. In der derzeitigen Pandemie wird das natürlich besonders deutlich”, so David Peplow, DIE LINKE Bezirksvertreter Bockum-Hövel. “Ich unterstütze das Anliegen der Bürgerinitiative für den Erhalt des St. Josef Krankenhauses... Weiterlesen


Integrative Betriebe sind ein Gewinn für alle Menschen in der Stadt

Hamm gehört damit zu den nahezu weißen Flecken auf der integrativen Landkarte in NRW und leider ist es nicht zutreffend, dass Betriebe umdenken. Denn solange sich Unternehmen der gesetzlichen Vorgabe hinsichtlich der Quote der Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen entziehen können, indem sie eine geradezu lächerliche Ausgleichsabgabe zahlen,... Weiterlesen


B63n - Eine Groteske aus Schildbürgen

„Die Planung der B63n stoppen, das war die gleichlautende Forderung in unseren Anträgen an die Bezirksvertretungen Pelkum und Hamm – Mitte. Leider haben beide Bezirksvertretungen von ihrer vermeintlichen Autonomie keinen Gebrauch gemacht und die Entscheidung über diese Anträge dem Rat der Stadt Hamm überlassen. Bereits in der ersten Sitzung haben... Weiterlesen


Stadtentwicklungsgesellschaft: Die rückgratlose FDP

"Die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) wird nicht mehr benötigt. Sie wird abgeschafft", so hieß es noch im Kommunalwahlprogramm der FDP. Dieses Kernanliegen fand sich auch auf den Wahlplakaten der Liberalen und war eng verknüpft mit deren Spitzenkandidat, Ingo Müller. “Nur wenig später - mittlerweile ist die FDP Teil der Hammer Ampel - gibt es... Weiterlesen


LINKE fordert Aufbruch auch für SGB-II-Beziehende in Hamm

In der Ratssitzung, am 15.12.2020, wurden die Planungen des kommunalen Jobcenters (KJC) fürs kommende Jahr und die Bilanz der bisherigen Arbeit beraten. Breite Zustimmung fand die Vorlage bei den Parteien der Ampel, sowie CDU und Afd. DIE LINKE lehnte wie in den vergangenen Jahren ab. Selda Izci, DIE LINKE im Rat der Stadt Hamm, begründet das so:... Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0058/20 Straßenbaubeiträge auf symbolischen Satz reduzieren

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die mit Beschluss des Rates der Stadt Hamm in den vergangenen Jahren auf die maximal zulässigen Sätze erhöhten Straßenbaubeiträge haben großen Widerspruch in der Bevölkerung hervorgerufen. Neben uns, DIE LINKE, haben auch Sie öffentlich geäußert, sich für die Abschaffung dieser von vielen als ungerecht,... Weiterlesen


0004/20 Freiwillige Weinachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat möge den Beschluss fassen, den Beziehern von Grundsicherung / Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII, Empfängern von Sozialgeld nach dem SGB II und den Heimbewohner*innen, die Taschengeld nach dem SGB erhalten, eine Weihnachtsbeihilfe in Höhe von 100 Euro für Alleinstehende und 50 Euro für jede... Weiterlesen


1256/20 Solidarität mit den Beschäftigten bei Galeria Karstadt Kaufhof

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,  aufgrund der aktuellen Schließungspläne von Galeria Karstadt Kaufhof möge der Rat der Stadt Hamm beschließen:  Der Rat der Stadt Hamm verurteilt die Schließungspläne der Konzernspitze von Galeria Karstadt Kaufhof und erklärt sich solidarisch mit den Kolleginnen und Kollegen! Letzte Woche wurde bekannt, dass... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.