Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.

Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.

Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

DIE LINKE erreicht Anhebung der Unterkunftskosten im “Hartz-IV”

Die kontinuierliche Arbeit der LINKEN im Rat der Stadt Hamm zahlt sich aus. Roland Koslowski, Sprecher der Ratsgruppe, zeigt sich erfreut: “Die Anhebung der Angemessenheitsgrenzen bei den Mietkosten durch das Jobcenter ist ein Erfolg für Bedarfsgemeinschaften und wird hoffentlich zu einer ersten Entlastung insbesondere der massiv betroffenen... Weiterlesen


Kalt und Zeugnis des sozialpolitischen Versagens: Neue Straßen und Anlagenordnung der Stadt Hamm

“Pünktlich zur kalten Jahreszeit kündigt der Oberbürgermeister Härte und Konsequenz gegen ohnehin bereits ausgegrenzte Personengruppen in unserer Stadt an. Das zeugt von einer unglaublichen Empathielosigkeit und sozialpolitischem Versagen der Stadtspitze”, sagt Roland Koslowski, DIE LINKE im Rat der Stadt Hamm. Seine Partei werde die überarbeitete... Weiterlesen


Verkehrsspiegel in Pelkum beschlossen

Auf Antrag von Manuela Purwin-Bullert, DIE LINKE, beschloss die Bezirksvertretung Pelkum die Installation eines Verkehrsspiegel für Radfahrende an der Kamener Straße. Damit wird die Sicherheit an einer unübersichtlichen Stelle erhöht: Die Einmündung der Kamener Straße zwischen Otto-Wels-Straße und dem Kreisverkehr Kamener Str./kleine Werlstraße... Weiterlesen


Medizinische Versorgungszentren in kommunaler Regie sind der richtige Weg

“Kommunale medizinische Versorgungszentren sind der richtige Weg, um langfristig die medizinische Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger in der ganzen Stadt sicherzustellen. Kurzfristig muss damit der fortwährenden Unterversorgung in Bockum-Hövel begegnet werden. Ich bin etwas erstaunt, dass dieses Mittel nun in den Lösungsvorschlägen der... Weiterlesen


DIE LINKE fordert ökologisch und sozial sinnvolle Konzepte für den Rangierbahnhof

“Hamm und der Stadtteil Pelkum insbesondere brauchen ökologisch und sozial sinnvolle Alternativkonzepte gegenüber den geplanten Mammut-Straßenbauprojekten der Ampel-Koalition. Die K35n und die B63n werden sonst schnell zu einer massiven Belastung für die Menschen führen. Mit der aktuellen Planung gehen erhebliche städtische Mittel verloren, für die... Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0340/21 Arbeitsentgelte der Stadt Hamm und Tochtergesellschaften

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat möge den Beschluss fassen, die Stadt Hamm und ihre Tochtergesellschaften möge ab sofort keine Arbeitsentgelte /-vergütung zahlen, die eine untere Grenze von 12 Euro pro Stunde unterschreitet. Begründung: Zwei von drei Parteien, die nun im Begriff sind, eine neue Bundesregierung zu bilden, haben im... Weiterlesen


0314/21 Freiwillige Weinachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat möge den Beschluss fassen, den Beziehern von Grundsicherung / Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII, Empfängern von Sozialgeld nach dem SGB II und den Heimbewohner*innen, die Taschengeld nach dem SGB erhalten, eine Weihnachtsbeihilfe in Höhe von 100 Euro für Alleinstehende und 50 Euro für jede... Weiterlesen


Anfrage

0198/21 Auswirkungen KJSG

Mit dem neuen Kinder- und Jugendstärkungsgesetz haben sich einige weitreichende Änderungen in der Kinder- und Jugendhilfe ergeben. Das seit dem 09.06.2021 in Kraft getretene Gesetz hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der kommunalen Jugendämter. Wir bitten daher um die Beantwortung folgender Fragen: 1.         Seit dem 09.06.2021 ist das neue... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.