Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.

Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.

Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

1. Mai 2021

Sowohl DIE LINKE KV Hamm als auch die Ratsgruppe unterstützen die diesjährige Aktion des DGB unter dem Motto “Solidarität ist Zukunft”. Soziale Sicherheiten und soziales Handeln sind Grundpfeiler der Demokratie in unserem Gemeinwesen. Weiterlesen


Digitale Endgeräte - LINKE weist auf erweiterten Beihilfeanspruch hin

“Wir befinden uns seit Monaten in der Situation, dass die Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung die soziale Spaltung in dieser Stadt verschärft. Unsere bisherigen Vorstöße dem entgegenzuwirken, wurden allerdings bislang auch von den Vertretern der jetzt amtierenden Koalition aus SPD, Grünen und FDP abgelehnt”, stellt Roland Koslowski, DIE LINKE... Weiterlesen


Modellkommunen - ein Irrweg!

„CDU und SPD sind aktuell mit Bekämpfung der Coronapandemie völlig überfordert. Es ist kontraproduktiv und völlig unverständlich Schulen zu schließen, bzw. Distanzunterricht durchzuführen und gleichzeitig Modellkommunen einzurichten, in denen Einzelhandel, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen geöffnet werden dürfen. Das befeuert allenfalls den... Weiterlesen


Wortbruch von SPD und Grünen: Klimaneutralität mit RWE-Beteiligung unmöglich 

“Trotz ausgerufenen Klimanotstands und neu geschaffenen Klimadezernats stimmte die SPD-FDP-Grüne-Koalition gegen ein Verkauf der RWE-Aktien, die sich im Besitz der Stadtwerke Hamm befinden. Damit bleibt die Beteiligung der Stadt Hamm an Kohleverstromung und Geschäften mit Atomkraft bestehen. So verkommen die Klimamaßnahmen der Stadt zu bloßen... Weiterlesen


Keine Zusammenarbeit mit den grauen Wölfen - Ratsantrag der LINKEN erfolgreich

Der Rat der Stadt Hamm hat mit den Stimmen aller demokratischen Parteien den Antrag der LINKEN “Keine Zusammenarbeit mit der Ülkücü Bewegung / graue Wölfe” angenommen. Die Ratsvertreter der AfD stimmten gegen den Antrag. Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0167/21 Wissenschaftliche Begleitung der Pläne zum Betrieb von Bussen mit Wasserstoff

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,  nach Unterzeichnung der Absichtserklärung der Kooperationspartner, Trianel, Stadtwerke Hamm und Stadt Hamm, werden die Pläne zur Errichtung des Wasserstoff-Clusters konkret. Für den Baubeginn kündigten die Projektpartner Anfang 2022 an. Die Inbetriebnahme der Anlage sei für Anfang 2024 geplant. Außerdem... Weiterlesen


0076/21 RWE Aktien verkaufen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Klimakrise ist eine der größten Bedrohungen der Zukunft. RWE gehört zu den größten CO2 Produzenten in Europa. Das Unternehmen macht mit der Verbrennung fossiler Rohstoffe Profit auf Kosten zukünftiger Generationen. 2019 hat der Rat der Stadt Hamm den Klimanotstand ausgerufen. Diese Verantwortung der Stadt... Weiterlesen


0070/21 Keine Zusammenarbeit mit der Ülkücü Bewegung/graue Wölfe

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, wiederholt berichten überregionale Tageszeitungen, dass die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage im Deutschen Bundestag zu der Einschätzung gelangt, dass türkische Rechtsextremisten verstärkt Einfluss auf die öffentliche und politische Meinungsbildung in Deutschland nehmen. Der Regierung lägen... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.