Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

Fraktion im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir als Fraktion im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.


Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.


Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

Sozialer Wohnungsbau und Erhöhung der KdU

„Die Zahl der Sozialwohnungen in Hamm geht seit Jahren drastisch zurück. Demgegenüber haben immer mehr Menschen Anspruch auf solche Wohnungen“, sagt der Geschäftsführer der LINKEN im Rat, Roland Koslowski. Auch bei den Unterkunftskosten von SGB-II-Beziehenden sieht der Ratsherr akuten Handlungsbedarf. 2017 mussten in Hamm 1232 Bedarfsgemeinschaften... Weiterlesen


Niedriglöhnen in Hamm den Kampf ansagen

Die miesen Jobs von heute bringen die Altersarmut von morgen! Deswegen brauchen wir schnell eine kommunale Niedriglohnabgabe. Weiterlesen


Straßenbau muss steuerfinanziert werden

„Wir begrüßen den Zusammenschluss der Anwohneri*nnen der Lippestraße“, sagt Joachim Grünheidt, Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr für DIE LINKE. „Wir sind grundsätzlich der Auffassung das Straßenbaubeiträge abgeschafft gehören. Weiterlesen


Kein Applaus der LINKEN für die SEG

Nicht nachvollziehbar ist für DIE LINKE die positive Bilanz der Stadtspitze zur Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) im WA am 21.01.2019. Fraktionsgeschäftsführer Roland Koslowski sagt: “Es ist kaum zu erklären, dass Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann auch noch Applaus dafür erwartet, dass die Bürgerinnen und Bürger für die SEG in den vier Jahren... Weiterlesen


LINKE fordert Ende der Sanktionen in Hamm

Seit dem 15. Januar verhandelt das Bundesverfassungsgericht über die Rechtmäßigkeit von Sanktionen anhand eines Falles aus Thüringen. Das Sozialgericht Gotha hatte in einem Urteil der Klage eines Hartz IV-Betroffenen stattgegeben und die Sanktionen im Hartz IV System für verfassungswidrig erklärt. Sven Kleinemeier, DIE LINKE, Mitglied im... Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

0913/18 Freiwillige Weinachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat der Stadt Hamm möge die Zahlung einer freiwilligen Weinachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II beschließen. Als Refinanzierungsmaßnahme möge der Rat eine Erhöhung des Gewerbesteuerhebesatzes um 10 Punkte beschließen. Begründung: Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII, Sozialgeld nach SGB... Weiterlesen


0795/18 Planungsmaßnahmen bzgl. Krankenhausstandort Bockum-Hövel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, da eine direkte Bürgerbeteiligung im Rat der Stadt Hamm leider nicht vorgesehen ist, stellen wir als Fraktion diesen Antrag stellvertretend für die Bürgerinitiative "Erhalt des St. Josef Krankenhaus". Diese formulierte ihre Forderung wie folgt: Die Bürgerinitiative "Erhalt des St. Josef Krankenhaus" ist sehr... Weiterlesen


0785/18 Die Stadt Hamm schließt sich den Städten Bonn, Köln und Düsseldorf an und erklärt, in Not geratene Flüchtlinge aufnehmen zu wollen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Rat der Stadt Hamm möge beschließen: Die Stadt Hamm schließt sich dem offenen Brief der Städte Bonn, Köln und Düsseldorf vom 26.07.2018 an Bundeskanzlerin Angela Merkel an und erklärt in Not geratene Flüchtlinge aufnehmen zu wollen. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, das Bundeskanzleramt und die Presse... Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.