Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Selda Izci

0004/20 Freiwillige Weihnachtsbeihilfe für Bezieher von ALG II

Herr Oberbürgermeister,
meine Damen, meine Herren,

Sie kennen diesen Antrag bereits.
Für alle neuen Ratsmitglieder,
Wir stellen ihn Jahr für Jahr.

Doch dieses mal ist etwas anders.
Wir haben eine neue Mehrheit im Rat.
Und zumindest die SPD,
nimmt für sich in Anspruch eine „Soziale“ Partei zu sein.
Und außerdem ist Hamm jetzt die familienfreundliche Stadt des Aufbruchs.

Und Familie ist auch das Stichwort.
Wir alle wissen wie es um die Kinderarmut in unserem Land bestellt ist. Besonders in Hamm sind die Zahlen seit Jahren auf einem erschreckend hohen Niveau.
Was viele bei diesem Thema gern außer Acht lassen ist, dass Kinderarmut immer auch Familienarmut bedeutet.
Gerade zu Weihnachten stehen viele Familien im Transferleistungsbezug vor der unlösbaren Herausforderung, mit dem künstlich kleingerechneten und vielfach unterschrittenen Existenzminimum, ihren Lieben etwas besonderes zu bieten.

Sei es der schön geschmückte Weihnachtsbaum, das liebevoll gekochte Weihnachtsessen oder das besondere Geschenk für die Kinder, welches sie sich schon so lange wünschen.

Wenn dies in normalen Jahren schon kaum zu schaffen war,
So ist es in diesem Corona-Jahr unmöglich.

Wir alle wissen, dass es in 2020, gerade für Menschen im Leistungsbezug, einige zusätzliche Kosten zu stemmen gab.
Desinfektionsmittel und Alltagsmasken mussten für die gesamte Familie besorgt werden.
Das kostenlose Schulessen fiel während der Schulschließung im Frühjahr weg.
Und wer weiß, vielleicht musste sich die ein oder andere Familie sogar Geld borgen, um einen Computer für das Homeschooling zu besorgen.

Das alles, meine Damen und Herren, stellt Familien im Leistungsbezug vor eine Herausforderung, wie sie es sich gar nicht vorstellen können.

Und wie wir alle wissen:
Familienfreundlichkeit ist nicht bloß ein Politikfeld – es ist eine Haltung!
Wir hoffen daher, dass sie unserem Antrag in diesem Jahr zustimmen werden.