Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

BV Mitte

0187/21 illegale Müllentsorgung im Bezirk Mitte

Sehr geehrte Bezirksbürgermeisterin,

bei der letzten Sitzung des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden, am 14.04.2021, war die Anregung zur Einrichtung eines sogenannten “waste management” der einzige inhaltliche Tagesordnungspunkt. Der nachfolgenden Berichterstattung in den lokalen Medien, aber auch mit Blick auf die Kommentierungen in den sozialen Netzwerken, konnte man entnehmen, dass scheinbar die zugrunde liegende Problematik von der Verwaltung und der Bevölkerung unterschiedlich wahrgenommen werden.

Daher beantrage ich die Aufnahme des Punktes “illegale Müllentsorgung im Bezirk Mitte” in die Tagesordnung und bitte, ein/e Vertreterin der Verwaltung einzuladen, um über folgende Punkte zu berichten:

Ist es zutreffend, dass auch bei mehrmaligen Mängelmeldungen über illegale Müllentsorgungen keine Beseitigung des Mülls erfolgt?

Ist es zutreffend, dass die Verwaltung nicht tätig wird, wenn es sich um gravierende und/oder andauernde Vermüllung von Privatgrundstücken handelt?

Wie beurteilt die Verwaltung die in anderen Kommunen nach wie vor praktizierte Lösung, Sperrmüll zu feststehenden Terminen gebührenfrei abzuholen?