Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Selda Izci

0370/22 Energiesperren aussetzen und verhindern

Meine Damen und Herren, Herr Oberbürgermeister,

die Corona Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben in großen Teilen dazu beigetragen, dass die Preise in den Supermärkten, an der Zapfsäule und auch beim Energieversorger massiv gestiegen sind. Bereits im vergangenen Jahr haben die Stadtwerke die Preise spürbar angehoben. Und auch jetzt, zum 01.04., steht eine deutliche Verteuerung für Gas an. 23,8 %!

Viele Menschen, die eh schon mit dem absoluten Minimum haben auskommen müssen, aber auch solche, die sich bisher nicht allzu große Gedanken um das liebe Geld machen mussten, fürchten sich vor ihrer nächsten Jahresabrechnung.

Das von der Bundesampel angekündigten Entlastungspaket bewirkt zwar eine kurzzeitige Abmilderung des enormen Drucks, doch haben bereits jetzt viele Energieversorger dauerhaft höhere Preise und Vorauszahlungen angekündigt. Diese einmalige Entlastung, von der nicht jede und jeder gleich profitiert, reicht nicht aus, um die anhaltenden steigenden Kosten auszugleichen. 

Es wird vermehrt zu Stromsperren kommen!

Auch das Abwendungsverfahren der Stadtwerke Hamm wird dies leider nicht verhindern können.

 

Meine Damen und Herren, es ist nicht das erste mal, dass wir das aussetzen von Stromsperren im Rat fordern.

 

Aber ich hoffe doch sehr, dass sie zumindest heute die Notwendigkeit dieser Forderung erkennen und unserem Antrag zustimmen.