Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

0916/19 Einladung Vertreter*in des Jugendkulturrates

Sehr geehrte Frau Schwienhorst,

in dem Schreiben vom 22.11.2018 schilderte uns der Jugendkulturrat die räumliche Situation des KUBUS. Der beschriebene Zustand bedarf einer Handlung, daher beantragt der Unterzeichner:

Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss möge beschließen,  Vertreter des Jugendkulturrates zur nächsten Ausschusssitzung einzuladen. Dieser soll über den baulichen Zustand des Jugendkulturzentrums KUBUS und die daraus resultierenden Einschränkungen für die Jugendarbeit berichten.

Begründung:
Jugendarbeit ist ein ernst zu nehmendes Thema. Die Stadt Hamm ist von hoher Arbeitslosigkeit und niedrigen Einkommen betroffen. Viele Familien leben in einer  prekären finanziellen Lage. Das Angebot der örtlichen Jugendzentren ist für viele Jugendliche oftmals die einzige Möglichkeit an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Es ist wichtig dass die Stadt Mißstände bei den räumlichen Gegebenheiten ernst nimmt und sich derer annimmt. Damit sich die Mitglieder des Kinder- und Jugendhilfeausschusses ein Bild über die Situation im KUBUS machen können, würden wir es sehr begrüßen wenn Vertreter des Jugendkulturrates die Möglichkeit erhält hier zu berichten.