Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dubiose Spendenkasse oder gelebte Kontinuität

„Niemand in dieser Stadt benötigt eine Glaskugel um zu wissen, dass die immer wieder zitierte lückenlose Aufklärung und die versprochene Transparenz auch in diesem Fall auf der Strecke bleiben wird. Denn die nun durch die Lokalpresse aufgedeckten Vorgänge um eine dubiose Spendenkasse hat in dieser Stadt leider traurige Kontinuität“, erklärt Roland Koslowski, DIE LINKE im Rat der Stadt Hamm.

Der WA berichtete am 2.7.2021, dass "über viele Jahre hinweg (Groß-)Spenden von städtischen Töchtern, die an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Hamm gegangen waren, vom Leiter des Amtes für soziale Integration [...] verausgabt" wurden. Dabei ließ er sich "einen erheblichen Teil des Geldes [...] in bar auszahlen."

„Das „Phantom“ im Rathaus, die Vorgänge im Zusammenhang mit dem Themenfeld „Deutsch als Fremdsprache“, die nicht erfolgten Refinanzierungsansprüche des lokalen Jugendamtes gegenüber dem Landschaftsverband Westfalen – Lippe, sind eben keineswegs Zufall oder gar Einzelfälle, sondern offenbaren ein gravierendes strukturelles Problem“, so Koslowski weiter. 

„Und selbstverständlich stellt sich dabei auch die Frage nach der politischen Verantwortung. Genau danach haben wir in der vergangenen Ratssitzung gefragt, Antworten sind ausgeblieben. Das allerdings ist auch nicht weiter verwunderlich, denn alle genannten Vorkommnisse fallen in die Zeit der Koalition aus CDU und SPD. Also bleibt alles beim Alten: Kein Mensch war informiert, niemand hat etwas gewusst, alle sind überrascht und verantwortlich ist allenfalls eine Einzelperson. Wer mag, darf daran glauben“, so Roland Koslowski abschließend. 

Verwandte Nachrichten

  1. 15. Juni 2021 Dem Phantom auf der Spur: DIE LINKE fordert Berichterstattung durch den OB im Rat
  2. 21. Mai 2021 Phantom im Rathaus – Transparenz sieht anders aus.
  3. 2. Mai 2020 LINKE bemängelt fehlende Transparenz des Jugendamtes
  4. 17. Oktober 2017 0600/17 - Deutsch als Fremdsprache
  5. 25. Juni 2017 Deutsch als Fremdsprache