Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erhalt des Bockum-Höveler Krankenhauses schon in der nächsten Ratssitzung möglich!

“Der heraufziehende Kommunalkampf wirft seinen Schatten voraus und hat nun auch die HammSPD erreicht. Verwundert dürfen sich Bürgerinnen und Bürger die Augen reiben, denn bisher hat die SPD gemeinsam mit allen anderen Ratsfraktionen unsere Forderungen zum Erhalt des St. Josef Krankenhauses abgelehnt”, erklärt Roland Koslowski, Geschäftsführer der LINKEN im Rat der Stadt Hamm. Koslowski weiter: 

“Die nicht mehr zu erwartende Zustimmung der SPD zu unserer Forderung ist überraschend, aber auch ein Hoffnungsschimmer für alle Bürgerinnen und Bürger. Fraglich bleibt natürlich, was ist Wahlkampf und wie viel Einsicht ist bei der SPD eingekehrt.

Der Gesundheitsstandort Bockum – Hövel muß erhalten bleiben und die SPD wird schon in der kommenden Ratssitzung, am  23. Juni, Farbe bekennen müssen. Auf der Tagesordnung steht dabei unser Ratsantrag vom 2. März zum Erhalt des Krankenhauses. Bisher sind all unsere Bemühungen durch die Rathausmehrheit abgelehnt worden. Unabhängig von den Wahlkampfaussagen der SPD gilt für die LINKE: Das St. Josef Krankenhaus ist unverzichtbarer Bestandteil des Gesundheitsstandortes in Bockum – Hövel. Das gilt für uns auch nach der Kommunalwahl.”

Verwandte Nachrichten

  1. 17. März 2020 1167/20 Notfallpläne brauchen Klinikstandorte – Schließung in BockumHövel verhindern