Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Marion Josten

Errichtung einer Sekundarschule im Stadtbezirk Hamm-Herringen - Beschlussvorlage 846/11

Herr Oberbürgermeister,

meine Damen und Herren,

diese Beschlussvorlage ist im Schul- und Sportausschuss am 06.10.2011 ohne Empfehlung geblieben.

Wir haben in der letzten Ratssitzung den Schulentwicklungsplan abgelehnt. Wie die Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger fordern wir eine Schule die gemeinsames Lernen ermöglichet, eine Schule die gymnasiale Standards beinhalten, eine Schule die nicht ausgrenzt, sondern grundsätzlich einbezieht, eine Schule in der Kinder und Jugendliche gefördert und nicht selektiert werden. In jedem Stadtbezirk müssen Kinder und Jugendliche jeden Schulabschluss erreichen können, wohnortnah und gemeinsam. Das muss in Rhynern möglich sein, aber auch in Herringen und Pelkum. Gemäß dem Gesetzentwurf ist die neue Sekundarschule eine Schule der Sekundarstufe I, die die Jahrgänge 5 bis 10 umfasst, und mindestens dreizügig ist. Voraussetzung ist also eine Mindestzahl von 75 Schülerinnen und Schülern pro Jahrgang. Elternwille in Herringen war aber nicht eine Schulform in der die gymnasiale Oberstufe ausgeklammert ist, sondern eine Gemeinschaftsschule auf der jeder Abschluss erreicht werden kann. Ob also die entsprechenden Anmeldezahlen erreicht werden, ist zumindest ungewiss.

Vor diesem Hintergrund ist Ihr sogenannter landespolitischer Schulkonsens völliger Nonsens, führt zu einer weiteren Zerfransung der Schullandschaft, fördert Schultourismus und weitaus schlimmer, zerstört die gewachsenen sozialen Beziehungen und Bindungen, ignoriert und den Elternwillen. Sekundarschule ist nicht einmal ein Schritt in die richtige Richtung, Sekundarschule ist die kaum wahrnehmbare Aufwertung des Schulstandortes in Herringen und ist wie der Schulentwicklungsplan abzulehnen.

Der Namensgebung – Arnold Freymuth Schule – werden wir zustimmen, natürlich hätten wir uns gewünscht, wenn dieser Name über einer Gesamt-  oder Gemeinschaftsschule in Herringen stehen würde.

Danke.