Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Alisan Sengül

Fortsetzung der Arbeit der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und suchtgefährdete Personen des Caritasverbandes Hamm Beschlussvorlage 523/10 – Ratssitzung 09.11.2010

Durch eine Senkung des pauschalierten Festbetrages der Stadt Hamm auf
159.500,00 € (statt bisher 168.220,00 €) wird eine unmittelbare jährliche
Haushaltsmitteleinsparung der städtischen Mittel von 5,18 % für die nächsten Jahre
erzielt. Leistungseinschränkungen finden bei einer Kürzung bis zu dieser Höhe nicht
statt.

Wir werden dieser Beschlussvorlage zustimmen, allerdings mit Bedenken, denn wie
bei einer Reduzierung des Festbetrages der Leistungsstandard gehalten werden soll,
erschließt sich uns nicht.

Mit der Reduzierung der Vertragslaufzeit auf nunmehr ein Jahr kann keine
Planungssicherheit geschaffen werden, weder für den Träger noch für die
dort tätigen Mitarbeiter. Diese Regelung schafft keine Sicherheit, sondern
Unsicherheit, die betroffenen Mitarbeiter des Trägers können damit eigentlich nur
der Vertragslaufzeit angeglichene Arbeitsverträge erhalten. Die Befristung von
Arbeitsverträgen ist allerdings mehr als bedenklich.