Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Marion Josten

Inclusion

Sehr geehrter Herr Burkert,

der Landtag in NRW hat - einem Antrag von SPD und Grünen folgend - die sofortige Inklusion beschlossen. Wörtlich: „ Menschen mit Behinderungen haben einen Anspruch auf volle Teilhabe an der Gesellschaft. Voraussetzung und Element dieser Teilhabe ist ihre volle Integration in das allgemeine Schulwesen“. „Der Umbau zu einem inclusiven Schulsystem soll schrittweise erfolgen und bereits zum Schuljahr 2010/2011 beginnen“.

Wir bitten daher um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Inwieweit hat die Verwaltung diese Gesetzeslage – die im Übrigen bereits seit 2009 rechtsverbindlich ist – in den anstehenden schulpolitischen Planungen berücksichtigt?
  • Sind entsprechende zusätzliche Räumlichkeiten in den Schulgebäuden vorhanden?
  • Finden diese gesetzliche Vorgabe im Schulentwicklungsplan Berücksichtigung?
  • Wenn ja, in welcher Form?
  • Wenn nein, wie gedenkt die Verwaltung zu reagieren, sollten Eltern die Rechte ihrer Kinder juristisch durchsetzen?

Marion Josten                                        f.d.R. Koslowski

Mitglied im SchuSpoA                         Fraktionsgeschäftsführer