Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion DIE LINKE. Hamm

MobilAbo – WA vom 19.09.2013

"Es ist für uns nicht überraschend, dass von den ca. 32.000 berechtigten Bürgerinnen und Bürgern bisher lediglich etwas mehr als 1000 Personen das MobilAbo Hamm in Anspruch genommen haben. Das entspricht einer Quote von ca. 3 Prozent und stellt einen extrem niedrigen Wert im landesweiten Vergleich dar", erklärt Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer im Rat der Stadt Hamm.

"Das Mobil Abo Hamm – fälschlicher Weise oftmals als Sozialticket bezeichnet - ist nichts weiter als ein zusätzliches Monatsticket. Das Mobil Abo ist weder sozial, noch garantiert es Mobilität für alle Bürgerinnen und Bürger. In Kommunen in denen ein Sozialticket für 15,00 € angeboten wird, liegt die Quote der Nutzer bei bis zu 30 Prozent, davon ist die Stadt Hamm Lichtjahre entfernt. Das MobilAbo Hamm ist keine Erfolgsgeschichte, denn die Monatskarten sind zu teuer und damit für viele der potentiellen Nutzer unbezahlbar", so Koslowski weiter.

"Wir bleiben bei unserer Forderung nach einem Sozialticket zum Preis von 15,00 €. Das von den Stadtwerke Hamm angebotene Mobil Abo ist eindrucksvoll gescheitert, eine derartig desaströse Nachfrage kommt allerdings nicht überraschend", erläutert Koslowski abschließend.