Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Alisan Sengül

Presseerklärung zur Gründung der Interessengemeinschaft Eigentümer geführter Einzelhandelsfachgeschäfte in Hamm

Wir begrüßen die Gründung der Interessengemeinschaft der Einzelhändler in der Innenstadt, denn unabhängig von der noch ausstehenden Untersuchung, in der die zu erwartenden Auswirkungen auf die Geschäfte in der Innenstadt aufgezeigt werden sollen, sind die Befürchtungen der lokalen Einzelhändler mehr als berechtigt, erläuert Alisan Sengül, Fraktionsvorsitzender der Partei DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm.

Jeder Euro in dieser an Kaufkraft armen Stadt kann nur einmal ausgegeben werden, es ist darüber hinaus zu befürchten, dass durch die Ansiedlung des Möbelmarktes in Rhynern, Arbeitsplätze sowohl in der Innenstadt als auch im Stadtteil Rhynern vernichtet werden. Oberstes Ziel der Kommunalpolitik muss allerdings die Förderung und der Erhalt kleiner und mittelständischer Unternehmen sein. Allein die - vielleicht auch trügerische - Hoffnung auf Gewerbesteuermehreinnahmen darf nicht dazu führen, dass bestehende innerstädtische Strukturen vorsätzlich vernichtet werden, so Sengül weiter.

Ob durch den geplanten Möbelmarkt tatsächlich Kundenbindung mit einem positiven Effekt für die Stadt erfolgt, ist mehr als zweifelhaft. Denn laut einer Prognose des Einzelhandelsverbandes geht der Einkaufstrend der Konsumenten zukünftig weg von den Zentren auf der „grünen Wiese“ und hin zu in den Stadtzentren gelegenen Einkaufsmöglichkeiten, so Sengül abschließend.