Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für Reitverein – WA, 13.07.2012

Zur Gewährung eines zinslosen Darlehens in Höhe von 25.000,00 € erklärt Roland Koslowski, Fraktionsgeschäftsführer der Partei DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm:

„Wir verurteilen die wiederholten Brandstiftungen an den Gebäuden des Reit- und Fahrvereines Heessen, die den tragischen Tod zweier Pferde zur Folge hatten und hoffen auf eine zeitnahe Aufklärung der Straftaten.

Wir begrüßen die Selbstverständlichkeit, mit der Stadt und Stadtsportbund dem Verein finanziell helfen, um die Versorgung der Tiere sicher zu stellen. Wir freuen uns über die zeitnahe, unbürokratische, uneigennützige und spontane Hilfe durch den Kämmerer und die Verwaltung. Diese Unterstützung ist umso höher zu bewerten, da die Kommune unter einer erdrückenden Zinslast leidet, und es dennoch gelingt, hier Hilfe zur Selbsthilfe zu gewähren.

Diese Unterstützung kommt – wie der Kämmerer treffend ausführt – genau an der richtigen Stelle an, ein kommunaler Schutzschirm für Tiere, das ist außerordentlich lobenswert. Wir freuen uns, dass selbst in Zeiten rigoroser Kürzungen derartig unkonventionelle Maßnahmen möglich sind.

Wir hoffen für alle Bürger/Innen in dieser Stadt, das perspektivisch eine solch spontane und fachkompetente Hilfe auch dann möglich ist, wenn es um einen Schutzschirm für Menschen geht: Wenn die lokale Tafel, die Suppenküchen, die Spaghetticlubs, die Initiativen, Vereine und Verbände auf die schnelle Hilfe der Kommune angewiesen sind“, so Koslowski abschließend.