Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion Die Linke

Veranstaltung mit Hans Wocken

Prof. Dr.  Hans Wocken war am Dienstag den 20.09.2011 auf Einladung der Ratsfraktion in Hamm zu Gast. Hans Wocken war Professor für Lernbehinderten- und Integrationspädagogik in Hamburg von 1980 bis zu seiner Emeritierung 2008 und hat eine Vielzahl von Veröffentlichungen zum Thema schulische Inklusion verfasst, u.a. „Das Haus der inklusiven Schule“.

Nach seinem ca. 90 minütigem Vortrag, stand er den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort insbesondere zu den Fragestellungen: Was beinhaltet ein inklusives Schulsystem? Wie kann Inklusion vor Ort umgesetzt werden? Welche – nicht nur räumlichen -  Bedingungen müssen erfüllt sein? Wie können Schulen sich zu inklusiven Schulen entwickeln? Welche Kosten entstehen und ist schulische Inklusion überhaupt finanzierbar?

An diesem sehr informativen und diskussionsreichen Abend wurde deutlich, schulische Inklusion beginnt zunächst einmal in den Köpfen aller Beteiligten, die Umsetzung vor Ort muss auf der politischen Ebene erfolgen. Im aktuellen Schulentwicklungsplan der Stadt Hamm findet Inklusion nicht statt –  das war einer der Gründe, weshalb unsere Ratsfraktion als einzige im Rat vertretene Partei den Schulentwicklungsplan abgelehnt hat.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf dieser Seite unter Redebeiträge, sowie im Linksletter. Aber auch unter: www.hans-wocken.de