Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen bei DIE LINKE.

im Rat der Stadt Hamm.

Seit der Kommunalwahl vom 30.08 2009 sind wir im Rat der Stadt Hamm vertreten. Schwerpunkt unserer parlamentarischen Arbeit sind die Themenbereiche Soziales, Bildung, Gesundheit und Arbeit. Wir setzen uns für die Rechte der Erwerbslosen, Arbeitnehmer, Rentner, Familien, Kinder, Alten und Kranken ein. Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzubringen, denn - eine parlamentarische Vertretung erscheint uns unerlässlich, Veränderungen sind allerdings nur durch den ständigen Dialog mit allen demokratischen gesellschaftlichen Strömungen in dieser Kommune zu erreichen.

Kritik, Anregungen und Hinweise sind willkommen, die entsprechenden Ansprechpartner unserer Partei in den Bezirksvertretungen, den Ausschüssen und im Rat finden Sie auf den Unterpunkten dieser Seite.

Unsere bisherige parlamentarische Arbeit haben wir in den Menüpunkten Anträge, Anfragen und Redebeiträge dokumentiert.

Aktuelle Pressemeldungen

Oberbürgermeister mauert bei E-Rollern: Transparenz Fehlanzeige, Oppositionsarbeit erheblich erschwert

Die E-Roller (E-Scooter) im Hammer Stadtgebiet erfreuen sich bei einer Gruppe von Nutzer:innen einer gewissen Beliebtheit. Sie sorgen allerdings auch immer wieder für Ärger und sogar brenzlige Situation im Straßenverkehr bspw. dadurch, dass sie falsch abgestellt werden. DIE LINKE sieht die Stadt in der Verantwortung, den Rahmen für die… Weiterlesen


DIE LINKE: Echte Wohnraumoffensive für alle Bevölkerungsschichten

“An der Lebenswirklichkeit vorbei”, so lautet einer der Kritikpunkte der LINKEN im Rat der Stadt Hamm zum Wohnraum-Antrag der Ampelkoalition. Selda Izci begründete das in der Ratssitzung am 29.3.2022 für DIE LINKE: “Wenn SPD, Grüne und FDP davon reden, dass Wohnen in Hamm bezahlbar bleiben soll, dann leben die drei Parteien scheinbar auf einem… Weiterlesen


DIE LINKE fordert Wohnraumoffensive

„Es ist zu begrüßen, dass die Stadt Hamm Geflüchtete aus der Ukraine aufnimmt und Wohnraum zur Verfügung stellen möchte. Völlig unverständlich ist allerdings die Tatsache, dass dies nur für Geflüchtete aus der Ukraine gelten soll. Weltweit sind Menschen auf der Flucht, sie alle bedürfen der Unterstützung, sie alle sind auf Hilfe angewiesen. Das… Weiterlesen


DIE LINKE: “Zentralisierung der Gesundheitsversorgung ist der falsche Weg”

Ende dieses Jahres soll die Schließung des St. Josef Krankenhauses in Bockum-Hövel nach Betreiberangaben vollzogen sein. Darauf folge der Abriss des Gebäudes und die Neubebauung durch einen Investor. David Peplow, Bezirksvertreter der LINKEN in Bockum-Hövel, erklärt: “Die Ankündigung der Franziskus-Stiftung nun, nach dem Ausverkauf des Standortes… Weiterlesen


Eltern- und Schülerwille respektieren: Weitere Gesamtschule für Hamm vorbereiten

“Die Gesamtschule ist in Hamm seit Jahren die Schulform mit den höchsten Zuwachsraten. Das muss auch endlich zur Ampel und zur CDU vordringen. Sie müssen sich dem Bedarf stellen, anstatt sich an einem Beschluss von vorgestern - den Bestandsschutz für Hauptschulen - festzuklammern. Das ist die aktive Behinderung der zeitgemäßen Weiterentwicklung der… Weiterlesen

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion

Anfrage

0217/22 Umsetzung Beschluss Klimanotstand

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Der Rat der Stadt Hamm hat die Resolution zur Ausrufung des Klimanotstandes am 09.07.2019 mehrheitlich beschlossen und die Verwaltung beauftragt, dass die „Kommune die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit bei jeglichen davon betroffenen… Weiterlesen


Anfrage

0226/22 Energiearmut

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die aktuelle Entwicklung auf dem Energiebeschaffungsmarkt hat viele sogenannte Billiganbieter dazu bewogen ihren Kund:innen zu kündigen. Diese werden nun, gemäß Energiewirtschaftsgesetz von ihrem regionalen Grundversorger beliefert, in der Stadt Hamm also von den Stadtwerken. Die "Neukunden“ landen… Weiterlesen


Anfrage

0214/22 Wasserstoffbusse

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, mit der Entscheidung der Verwaltung der französischen Metropolregion Montpellier, entgegen früheren Planungen auf den Kauf von Wasserstoffbussen für vier Buslinien zu verzichten und stattdessen auf den Einsatz von Elektrobussen zu setzen, hat eines der größten Wasserstoff-Mobilitätsprojekte Frankreichs eine… Weiterlesen

DIE LINKE. im Rat der Stadt Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm
Fon: (02381) 17 31 97
Fax: (02381) 17 10 31 97
e-mail: die-linke-fraktion@stadt.hamm.de

fb.com/linksfraktion.hamm

Sprechzeiten der Fraktion:

Mi. von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Do. von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache.